Welcher Preis wäre denn angemessen?

  • Aussehen meinte ich beides, also Gesicht + Körper.

    Zum Thema TG meinte mal meine Freundin... Finger weg wenn dir zu viel angeboten wird.

    und Alter ist nach wie vor egal? (Hatte meinen Beitrag noch editiert nach dem 1. Absenden)


    Naja kommt drauf an: Entweder ist er wirklich super reich und Du bist es ihm wert, weil Du professionelle Fotos im Profil hast und keinen Flurspiegelselfie, oder Deine Freundin hat Recht und er will irgend einen kranken Fetisch ausleben...

  • Zum Thema TG meinte mal meine Freundin... Finger weg wenn dir zu viel angeboten wird.

    Weiser Ratschlag...


    Es wird Gründe haben, warum jemand lieber mit besonders viel Geld als mit besonders viel Charme überzeugen möchte. (Unter anderem auch den, dass er ohnehin nie vor hat, so viel oder überhaupt zu bezahlen)


    Gerade Anfängerinnen kann man nur empfehlen, nicht den mit dem höchsten Angebot zu nehmen, sondern den, bei dem das Bauchgefühl am Besten ist. Und damit der Bauch überhaupt entscheiden kann, macht man Kennenlerntreffen (ohne Geld und ohne Sex) und schläft anschließend mindestens eine Nacht drüber.

  • Aus Erfahrungsberichten meiner sb s kann ich sagen dass die meisten 500 Euro dater das nur ein paar mal machen. Ich stelle mir gerade den Angestellten mit 1000 Euro Steuer Rückerstattung vor, der ein bisschen Spaß sucht.

    Ich zahl Max 700 im Monat und alle 3 Monate 100 Euro mehr. Aktuell 800,-. Wenn 700 nicht reichen dann hat das babe ein Problem. Solche will ich garnicht. Ich habe auch nur was mit Frauen die Lust auf mich haben. Bei 500,- pro Date schlägt das sehr schnell um. 350,- ist perfekt und wer sich darüber beschwert, die soll einfach weiter suchen. Viel Spaß wünsche ich dann immer. Sehr viele sind seit Monaten aktiv denen das zu wenig war.

  • Sehe das auch so wie Da_Dampa.
    Wenn eine Frau Lust auf mich hat muß ich keine horrende Summe bezahlen.


    Kann es gut verstehen, wenn jemand beim ersten Date (mit Sex) 300 bis 500 Euro für ne Nacht will. Ist ok, alles gut. Aber bitte kein Stundentarif.

    Außer man hat nur Interesse an nem ONS.


    Auch die Frage Hotel oder daheim ist bei mir schnell geklärt. Wenn eine mich schon paar mal getroffen hat, mich aber nicht in ihrer Wohnung haben will, dann wird das auch nix mit einer SB/SD Beziehung.

  • Sehe das auch so wie Da_Dampa.
    Wenn eine Frau Lust auf mich hat muß ich keine horrende Summe bezahlen.


    Kann es gut verstehen, wenn jemand beim ersten Date (mit Sex) 300 bis 500 Euro für ne Nacht will. Ist ok, alles gut. Aber bitte kein Stundentarif.

    Außer man hat nur Interesse an nem ONS.


    Auch die Frage Hotel oder daheim ist bei mir schnell geklärt. Wenn eine mich schon paar mal getroffen hat, mich aber nicht in ihrer Wohnung haben will, dann wird das auch nix mit einer SB/SD Beziehung.

    und was machst du wenn sie in einer WG lebt?

  • und was machst du wenn sie in einer WG lebt?

    hatte ich auch schon... Manchmal waren alle WG Mitbewohner (alles Studenten) ausgeflogen, dann bin ich zu ihr... Ansonsten Hotel... Und im Sommer auch mal im Auto oder in der Natur...


    Einer anderen hat es nichts ausgemacht, wenn ich sie in der WG besucht habe, während andere Mitbewohner auch zu Hause waren. Das war aber auch keine Studenten WG sondern 4 Männer und Frauen zwischen 20 und 40... War alles kein Thema, sie dort zu besuchen...

  • Ich habe bisher erst einmal eine SB zuhause besucht. Meist suche ich ein schickes Hotel aus. Die Mädels haben teilweise auf neugierige Nachbarn verwiesen.

    Fällt ja schon auf, wenn desöfteren ein Herr ein und aus geht, der 25+ x Jahre älter ist.

    Und wenn die Dame dann noch und offensichtlich etwas mehr an neuen Klamotten trägt.
    Das mit der Vorsicht vor dem, der zu viel zahlen möchte, das verstehe ich.

    Vielleicht sind das die Herren, denen ohne Geld eher kein Coup sprich kein Kennenlernen gelingen würde?

    Ich gehöre eher zu den SD, die dieses Modell wegen der klaren Grenze gewählt hat. Eine klassische Affäre birgt zu große (Emotionale) Risiken.

    Bei SD - SB ist klar, es ist auf Zeit, es ist Geld im Spiel. Und natürlich ist es Schöner, wenn sich beide mögen und die gemeinsame Zeit genießen.

    Ohne Emotionen sollte das auch nicht funktionieren.


  • Thomas Darf ich fragen wie Du das bei Deinen SBs gemacht hast? Bist Du gleich ins Monatliche oder gab es vorher ein Pay Date?

    Ich mache keine Pay Dates mehr. Ich hatte in meinem Leben eine Phase in der ich mit vielen Frauen schlafen wollte. Auch unterschiedlichen. Was Sextourismus in verschiedene Länder einschloss. Als die Anzahl der Damen dreistellig wurde, begann es mich zu langweilen. Das ist bis heute so geblieben. Sex ist bei meiner Art von Sugardating auch dabei, spielt aber keine zentrale Rolle. Pay per Date ist Sex mir Ausschmückung (Essen gehen, Theater etc.).

  • Ich habe bisher erst einmal eine SB zuhause besucht.

    Hatte ein SB, das ich immer in ihrem Studentenheim besucht habe. Muss sagen, dass hatte schon einen Reiz.


    Ein anderes hatte ich, allerdings nur 1x, in dem Haus besucht, in dem sie mit Ihren Eltern und ihrer jüngeren Schwester gewohnt hat. Sehr glaubhaft, weil so hat es in dem Haus ausgesehen.

    Als ich mir das im Nachhinein überlegt habe, ist mir erst der ganze Wahnsinn der Situation bewusst geworden und es war schon so, dass die Frau ein wenig strange war.

    Das war unter Tags, die Eltern waren arbeiten, die kleine Schwester in der Schule und mein SB als Studentin eben zuhause. Sie scheint da öfter Männer bei sich gehabt zu haben.

    Erstens, was ist wenn aus irgendeinem Grund früher oder ungeplant die Eltern von der Arbeit oder die Schwester von der Schule kommt oder zweitens, es den Nachbarn in der Einfamilienhaussiedlung irgendwann auffällt, dass da häufiger, verschiedene mittelalterliche Männer ein und aus gehen.

    Wenn der Vater ungeplant nach Hause kommt und sieht wie ich die Tochter im Bügelzimmer (wo sie eine Matratze aufgelegt hatte) f......., kann ich mir überlegen, wen er zuerst erschlägt, mich oder die Tochter.

  • Ja darum immer nur das mitnehmen, was man wirklich braucht (Autoschlüssel + TG). Und so ein bisschen Selbstverteidigung zu können ist nie verkehrt 🙈 Aber solange sie Ü18 ist, gibt es zumindest rechtlich keine Probleme, nicht mal Hausfriedensbruch, denn sie wohnt da und hat Dich reingelassen.... Aber klar, wäre ne super heftige Situation... Zwischen peinlich und gefährlich...

  • Meine besten Dates bisher waren bei den SBs zuhause. Habe mich stets über das Vertrauen gefreut, nach lediglich ein paar kurzen Chats und Calls. Über das erste und einzige Autodate möchte ich jedoch lieber nicht reden :rolleyes:

    Klar sah man den Wohnungen an, dass da kein Innenarchitekt Hand angelegt hat, aber den mitgebrachten Champagner in vertrauter Umgebung auf den Laken des Schlafsofas zu schlürfen, hat die SB viel lockerer gemacht. Ehebett, falls vorhanden, ist ein NoGo für mich. Der Ausflug ins Bad ist jedoch sehr lehrreich in Bezug auf (weitere) Bewohner und Lebensgewohnheiten.

    Preislich, um zum Thema des Threats zurückzukommen, allemal die günstigere Variante, und eine sehr angenehme Option für tagsüber, insbesondere wenn man wenig Zeit und Lust auf Overnights hat.

  • Warum bist Du dann auf der Seite?


    "Einfach ein wenig stöbern"? Ist man dann nicht doch unterbewusst auf der Suche nach dem Motto "Ach, ich guck ja nur mal was so..." und findet dann per "Zufall"?

    Ich "suche" oder date ja gerade, aber ich hab auch mal Phasen,wo ich keine Zeit oder Lust habe,aber trotzdem auf die Seite gehe und schaue, wer auf meinem Profil war. Werde mich da auch nicht löschen, nur weil ich mich mit jm. treffe.