KI soll demnächst bei Bumble helfen

  • Wie mag sich das auf gewisse Bereiche der Pornografie auswirken, insbesondere wenn es um Missbrauch von Kindern und Jugendlichen geht? Manchmal kann KI schon etwas Angst machen.

    Ist halt auch typisch Deutsch immer erst an die Probleme denken die eine neue Technik bringen und es dann versuchen totzuregulieren, genau deshalb sind uns viele andere Länder mittlerweile weit voraus, wenn es nach unseren Politikern ginge wären wir noch beim Wählscheiben Telefon, andere sehen die Vorteile wir nur die Nachteile.


    Hat man ja bei Corona gesehen wo bei uns das Fax :D die spitze der Technik war

  • Nein, es geht darum, auch an mögliche Probleme zu denken. Alles bringt Vor- und Nachteile mit sich, bei denen es abzuwägen gilt.

    Nein eben nicht, das ist doch das Problem und du bringst ist es damit genau auf den Punkt, wir wägen ab und überlegen gründen 5-6 Arbeitskreise diskutieren, schlagen dann vor es erst nochmal 5 Jahre zustudieren und zu sondieren kommt es doch mal überraschenderweise zu einem Ergebnis kommt sofort der BUND und klagt dagegen weil 5 Frühbrüter den Lärm nicht verkraften usw usw. Und bis wir dann soweit sind....... Haben die anderen schon 10 Jahre Vorsprung und lachen uns aus.

    Erstmal machen schauen wie es läuft und dann wenn was aus dem ruder läuft kann man immer noch regulierend eingreifen wenn es wirklich nötig ist.


    Bestes Beispiel ich fahre oft ein Strecke, dort wir eine große Straße neu gemacht, an einem Teilstück davon, keinen Kilometer lang arbeiten sie schon seit 2 ! Jahren, seit 11 Monaten ist Baustop weil irgendein Elektronischen Beutel fehlt das dort in irgendwas eingebaut werden soll.


    Die Anwohner werden seit dem mit einer riesigen Umleitung genervt, es sollte dann endlich Januar 2024 fertig werden auf den Parkverbotsschildern steht ja immer dann dran wie lange sie gelten sollen, da stand dann Januar 2024, dann durchgestrichen Februar, neues Schild März dann kam April und genau jetzt steht dort Mai , ich denke es wir wohl eher 2025, in China wäre das ding in ner Woche fertig gewesen.

    Und wenn sie noch ein Nest einer Sumpdoterechse finden wird es nie mehr was^^^^:sleeping:

  • Wenn hier jetzt wieder politische und rechtliche Gesichtspunkte, die mit dem ursprünglichen Thema gar nichts zu tun haben, aufgefahren werden, ufert die Diskussion garantiert erneut aus. Daher gehe ich darauf auch gar nicht weiter ein. Es würde ohnehin fruchtlos verlaufen.

  • …, in China wäre das ding in ner Woche fertig gewesen.

    In China hätte man vielleicht überlegt, dass die richtige Trassenführung über den Bereich führt, in dem die Anwohner heute wohnen und dann die schönen Häuschen mal einfach platt gemacht. Damit es keine Verzögerung gibt, wäre es auch nur kurz angekündigt worden.
    Aber auf dem Weg hat der Anwohner dort auch kein Problem mehr mit Autolärm.