Nie war es so nervig, wie dieses mal

  • wenn du mehr Geld hättest, dann hättest du noch mehr, dann ist das ja letztlich auch wieder die Bestätigung, dass MSD mehr und mehr zu einer Plattform à la Kaufmich degeneriert, wo viele Sex-Anbieterinnen sich tummeln.

    Na ja...Du wirst wohl oder übel akzeptieren müssen das die Übergänge zwischen Sdating und Prostitution schon recht fliessend sind ;)

    Idioten werden wir nicht einfach eliminieren können ! Aber lasst uns doch einfach alle Warnschilder entfernen ! ;)

  • Absolut, aber trotzdem ist Sugardating schon eine andere Ebene als Prostitution, auch wenn es um Geld gegen Sex geht.


    Im klassischen Sinne ist beim Sugardating mehr persönliches dabei und es verläuft irgendwie wie eine Freundschaft plus, das ist ja bei der klassischen Prostitution schon ganz anders.

  • ....ich weiss nicht, was ihr habt..


    Mann muss etwas Zeit und gutes Benehmen investieren, dann hat man ab 300 bis 500 megatollegeile Dates.


    Hätte ich ein größeres Budget, wäre ich der glücklichste Mann der Erde...

    Sexdates sind auch kein Problem. Wenn du dann noch mit Gummi und ohne ihren echten Namen zu kennen, willst, ist das Budget wirklich die Grenze.

  • Das ist bei mir das größte Problem, der Faktor Zeit. Wer genug Zeit hat, der wird wahrscheinlich dann hin und wieder mal eine Perle finden, nur wenn man die nicht hat, dann gestaltet sich die Suche als nervig.


    Nichtdestotrotz, wenn du schreibst, dass du viele Dates hast bzw wenn du mehr Geld hättest, dann hättest du noch mehr, dann ist das ja letztlich auch wieder die Bestätigung, dass MSD mehr und mehr zu einer Plattform à la Kaufmich degeneriert, wo viele Sex-Anbieterinnen sich tummeln.

    ....du hast vollkommen Recht. Zeit ist wohl das was ich habe, keine Familie, keine sonstige Verpflichtungen, einen sehr guten Job mit viel HO-Möglichkeiten und Vertrauensarbeitszeit.


    ....und nein, ich hatte seit mehr als 4 Jahre keine Sexarbeiterinnen, als Date. Dann sind zu 100 % Mädels, die Spass haben wollen und etwas finanzielle Nöte haben, verifiziert durch Instagram, manchmal Ihren Namen auf LinkedIn und auch viel Schreiberei, aber ein kleines Restrisiko schließe ich nicht aus.


    Ich betone gerne, bleibt höflich und geduldig, dann klappts. Was da auf Seite der Männer passiert, ist eine reine Katastrophe. Natürlich bedingt durch eine gegenseitige Verrohrung.


    Wer sich gerne beraten lassen möchte, oder detaillierte meine Erfahrungen teilen möchte, schreibt mich gerne an.

  • Ich wollte ja mal Sugarpaartreffen etablieren.


    Das wäre lustig geworden. Man muss nichts erklären, nette Events. Mich hätte auch interessiert, wie die Sugarbabes anderes SDs so sind. Wie klug, wie witzig, wie gebildet, wie sozial kompetent, wie hübsch…

    Das hat genau einmal funktioniert. Ein Kurzurlaub zu viert.


    So bleibt es eben ein Spekulieren, wie toll

    oder extrem gruselig, die Sugarbabes der anderen so sind. Was bedeutet „tolles Mädel“. Würde ich vor Neid erblassen oder Kotzen? Sprechen wir von demselben, wenn wir vermeintlich über dasselbe sprechen?


    Wir werden es wohl nie erfahren.

  • ja aber da sind wir ja bei dem was Kater sagt, Sexdates sind kein Problem da kannst du 7 stück die Woche machen ohne einmal die selbe treffen zu müssen.

    ABEr, dafür bin ich nicht beim Sd, ich würde sogar soweit gehen das mir, (ich hatte die letzten Jahre soviel sex mit tollen Frauen und alle Fetische ausprobiert die mir vorschwebten) das der sex mittlerweile eher an 2 oder 3 stelle kommt, klar gehört er immer noch dazu aber andere Faktoren sind mir wichtiger und die zubinden das ist die Kunst die leider schwierig ist

  • Der letzte Absatz ist wohl das Problem.

    Es ist dann kein netter Abend mit Gleichgesinnten, sondern ein ständiger Vergleich.

  • Wir können uns gerne austauschen.

    Gerne per DM.


    Ist auch mal schön sich austauschen können, als den einsamen Wolf zu spielen.

  • ja aber da sind wir ja bei dem was Kater sagt, Sexdates sind kein Problem da kannst du 7 stück die Woche machen ohne einmal die selbe treffen zu müssen.

    ABEr, dafür bin ich nicht beim Sd, ich würde sogar soweit gehen das mir, (ich hatte die letzten Jahre soviel sex mit tollen Frauen und alle Fetische ausprobiert die mir vorschwebten) das der sex mittlerweile eher an 2 oder 3 stelle kommt, klar gehört er immer noch dazu aber andere Faktoren sind mir wichtiger und die zubinden das ist die Kunst die leider schwierig ist

    ...du missverstehst mich, ich hätte gerne mehr Treffen, keine reine Sexdates; dafür bin ich nicht gemacht


    Ich teile deine Erfahrung, Sex kommt an zweite oder dritte Stelle, natürlich geht's aber auch nicht ohne und es bleibt dann bei einem Treffen :)

  • Das ist zum Beispiel ein guter Ratgeber den sollte jedes Sb erhalten 😇😇😁

    Hinweis: Der Ratgeber ist nicht belegbar sondern wahrscheinlich eine moderne Sage. Das Photo ist bekanntermaßen Fake.

    In vielen Kreisen wird auch noch der Absatz:
    (...) Vermeiden Sie jeden Lärm. Wenn er nach Hause kommt, schalten Sie Spülmaschine, Trockner und Staubsauger aus. Ermahnen Sie die Kinder, leise zu sein.
    Es leuchtet wahrscheinlich auch jedem ein, dass das Ausschalten der Spülmaschine und des Trockners 1955 noch relativ unüblich war.

    Aber zum Schmunzel reicht es allemal.

  • Auf youtube gibt es die Krimiserie, „Der Kommissar“ (1969 -1976), noch in Schwarzweiß.

    Damals im honorigem ZDF ausgestrahlt.

    Der Kommissar, ein fleißiger Beamter, mit immer dem richtigen moralischen Kompass, löst mit seinem Team Mordfälle.


    Grundsätzlich wird in jeder folge Alkohol getrunken, teilweise auch bei der Vernehmung. Geraucht wird sowieso. In einigen Folgen verlieben sich alte Männer in junge Frauen. Der Kommissar lässt sich, wenn er nach Hause kommt, von seiner Ehefrau die Schuhe bringen…..


    Alles wirkt so aus der Zeit gefallen, dass es schon wieder spannend ist.

  • Vielleicht hatte medima99 bei seinem Nick sich verschrieben, Methusalem gemeint :D

    Wobei beim Rum ist es so, je Älter desto besser 8o

    Mein Tipp: Matusalem Grand Reserva .

    :*