Beiträge von MarkMeister


    Und das beißt sich natürlich total und deshalb wenden sich gerade ältere dann sehr schnell ab, ein Teil glaubt ja dann, den Spruch liebe ich immer, das sie zwar nicht mehr so jung sind und ein paar falten haben aber halt erfahren sind und wissen was die Männer wollen.

    Ich bin bzgl Erfahrung der Meinung, dass wenn eine Frau bis Mitte 20 noch nicht gut im Bett ist, dann wird sie es höchstwahrscheinlich mit 50 immer noch nicht sein!


    Bzgl Umgangsformen bzw Gesprächsthemen tut sich vielleicht noch was bis Ende 20/Anfang 30. Ich bin selbst aber erst Ende 30. Vielleicht werden mit 60 die 30 Jährigen sozial auch langweilig :D

    Die Frage ist aber auch, was ein überdurchschnittliches TG ist.


    Gerade ältere Frauen haben da eine höhere Anspruchshaltung als zb eine junge Studentin.


    War im Kontakt mit einer Ende 30-jährigen, die war nur bereit, etwas mit einem SD anzufangen, wenn der ihr die ihr genehme Summe von 3.000 (!) zahlt.


    Selbstredend, dass sie diesen nicht gefunden hat, aber Abstriche wollte sie auch nicht machen. Dann soll sie halt weiter suchen!

    Das stimmt.


    Den Preis einer Dienstleistung damit zu begründen, dass man mit dem Erlös etwas teures konsumieren will, klappt aber nicht!


    "Ich schneide Dir die Haare und weil ich davon ein Sugardate finanzieren will, kostet der Harrschnitt damit 300€!":D:D:D ---> Macht ungefähr genauso viel Sinn.

    Es ging hier aber um das Analog eines gut erhaltenen DurchschnittsAutos das teuer im Unterhalt ist und für das aus diesem Grund ein total überteuerter Kaufpreis verlangt wurde ;):D



    Ja, ein älteres Celebrity, ein älterer PornoStar usw wird sicher noch Top-Taschengeld realisieren können. Aber eben nicht der Durchschnitt

    Angebot und Nachfrage.

    Was dem einen nicht zusagt, findet eventuell Beachtung bei jemand anderem.


    Es soll Menschen geben denen ein klassisches Auto lieber ist als ein neuer Golf und die dafür eben tiefer in die Taschen greifen.

    Ein klassisches Auto hat aber auch einen Wert, der durch Angebot und Nachfrage zustande kommt! Wenn dabei der geforderte Preis nicht durch die Nachfrage befriedigt werden kann, muss der Preis gesenkt werden. Sonst kein Gleichgewichtspreis und kein Absatz.

    Ja es gibt Leute, die für alte Karren Millionen ausgeben. Aber eben auch nur für die, die extrem rar, nachgefragt und top in Schuss sind.


    Nur "alt" oder "teuer im Unterhalt" rechtfertigt noch keine hohen Preis. Bis auf Ausnahmen ist es leichter für junge Autos einen ordentlichen Preis zu realisieren als für jahrzehntealte Karren.


    Zudem unterliegen gut gepflegte Autos nicht so einem rapiden Verfall aufgrund Alters wie wir Menschen. bzw man kann es technisch eher noch "originalgetreu" wiederherstellen oder instandhalten. Das kann man durch SchöhnheitsOps bei Menschen (ob Mann oder Frau) auch versuchen. Aber ab einem bestimmten Punkt wirkts halt nicht mehr.


    Und sämtliche Untersuchungen besagen, dass der "Marktwert" von Frauen ab einem bestimmten Alter rapide abnimmt (gemeint ist hier schneller als bei Männern). Daran ändern auch vereinzelte Fetische für MILFs oder Grannies nichts. Die Masse steht nicht so drauf, wie auf die jüngeren. Deswegen auch weniger Nachfrage.

    Ja, das ist so eine Sache.


    Bei mir ist es so, dass ich zwar schon Jahre dabei bin, aber trotzdem was langfristiges suche.

    Die Sache ist die: Selbst wenn es zu 100% passt, so sind SD-Beziehungen meist nicht von Dauer.

    Das SB zieht um, hat auf einmal einen Freund oder Ehemann oder will aus welchen Gründen auch immer nicht mehr. Meine längste SD-Beziehung ging circa 2,5 Jahre. Sowas passendes zu finden ist aber extrem schwierig. Auch für SDs.



    Zudem bedeutet "was langfristiges" beim Sugardating meiner Meinung nach nur selten fürs Ganze Leben oder Jahrzehnte. Wenn Mann sowas will, dann sucht er doch eine konventionelle Beziehung und nicht eine SD-Beziehung. Für mich bedeutet langfristig beim Sugardating eher regelmäßig und nicht nur einmal. Wenns passt auch jahrelang.



    Angebote wie Ehefrau gesucht treffen sicher manchmal zu. Ich bin mir aber sicher, dass das oft nur ne Locknummer ist, um Frauen anzulocken, die langfristig finanziell ausgesorgt haben wollen und dafür alles bzw mehr als normal tun.



    Und zu guter letzt:

    Abwechslung. Viele SDs sind sich bewusst, dass sie viel Geld für ihr Hobby ausgeben und wollen deswegen ja auch Abwechslung.

    Die Mädels Ü30 Wissen halt was Sie Wert sind. :D:D:D

    Und man(n) findet immer einen Mittelweg, falls nicht.

    Nimmt man diesen Keis mit dem Strich durch.8)

    :*

    Sie ist erst seit kurzem auf der Plattform. Daraus leite ich erstmal ab, dass sie den Markt noch nicht richtig kennt.


    Und in eigentlich allem Umfragen hier ist rausgekommen, dass Saläre über 500€ pro Treffen die absolute Ausnahme darstellen.


    Das ist in etwa so, als ob ich ein Auto verkaufe und meine Preisforderung nicht davon abhängig mache, was das Auto wert ist. Sondern davon, wie und was mit dem Verkaufserlös konsumieren will.

    "Das Auto ist 5.000€ wert, aber mein Urlaub den ich mit dem Verkauf finanzieren will, kostet 10.000€. deswegen fordere ich auch ich soviel".


    Das kann man so auch analog auf TG Forderungen und damit zu führendem Lebensstil übertragen. (Studentin=nicht so teurer Lebensstil, Frau in Lohn und Brot=höherer Lebensstil).


    Die Begründung ist einfach kurios.


    Ich bin ja grundsätzlich auch dafür, dass man sich in der Mitte trifft. Aber wenn auf ein überdurchschnittliches Angebot sowas kommt, dann will ich garnicht weiter verhandeln. Ausnahme wäre evtl ein Top 10% Frau. Das lag hier aber nicht vor

    Hallo zusammen,


    anbei eine kuriose Begründen für eine extrem hohe TG-Forderung (sie hat nach dem Tg gefragt und ich ein überdurchschnittliches TG geboten):


    "Das ist mir eindeutig zu wenig! Ich bin keine Studentin."


    30 Jahre altes SB. Erstmal ganz nett, aber da passt wohl irgendwas in der Denke nicht.


    Sugardating- Wohl die einzige Branche, in der die Honorarforderungen mit sinkendem Markwerkt steigen!:D


    Habt ihr ähnliches erlebt?

    Hallo zusammen,


    gerade wieder passiert. Habe mit einer Dame geschrieben. Das hat erst gut angefangen.


    Dann wurden Vorlieben ausgetauscht, wobei ich auch geschrieben habe, dass ich Anal auch sehr intensiv finde.


    Dann kam die Antwort:

    "Bei anal zicke ich ein bisschen und schreie rum aber mach einfach weiter"


    Sowas sagt KEINE Frau über sich selbst! Aussagen von Frauen, um uns Männer heiss zu machen unterscheiden sich halt immer noch von Porno-Wichs-Aussagen.:D



    Wie seht ihr das?

    Ist wie in der freien Wildbahn auch. Frage doch mal die Frauen, wie viel Prozent der privaten Männer direkt beim ersten mal ohne Gummi ran wollen. Wie viel das auch dürfen werden sie Dir aber in der Regel nicht erzählen. Sind ja alles Heilige:D


    Egal ob über Tinder, aufm Ballermann, Karneval, nach dem Club usw. Es wird zu einem relevanten Anteil auch bei Erstkontakten ohne Kondom gebumst!


    Und ich bin mir sicher, dass es nicht nur 5 bis 10% sind bei den SDs. Da kannst bestimmt den Faktor 10 nehmen!!! also her 50 bis 100%!

    Wir haben es oft genug diskutiert. Ja, es gibt alles. Es gibt Leute, die 500t im Jahr verdienen und denen es einfach egal ist, ob sie 500 oder 1000 zahlen.

    Die Frage ist hier nur: wie ist das Zahlenverhältnis von Sugarbabes mit entsprechenden finanziellen Vorstellungen zu Männern, die das auch bezahlen. Ergo: ich bin mir sicher, dass die meisten >500€ fordernden Frauen mit ihren Forderungen in der Masse so nicht durchkommen.


    Ich sag's mal so: Männer, die ohne mit der Wimper zu zucken 1000€ und mehr für Dates bezahlen, werden sich sicher nicht mit einer Durchschnittsfrau zufrieden geben! Bezogen auf Optik, präferiertes Alter, Umfangsformen und vor allem auch sexuelle Möglichkeiten. Warum sollten die denn auch nur einen minimalen Kompromiss eingehen?


    Männer mit solch einem finanziellen Rahmen sind im Sugardating das Pendant zum echten Model im Alter von 18 bis 25 Jahren mit keinerlei sexuellen Tabus und top Umgangsformen. Es gibt Sie, sie sind aber rar gesäht.

    Ich bin dann aber doch nicht so fies, diesen Damen zu wünschen, dass genau das ihnen widerfährt. 😉 Aber vielleicht landen zumindest einige nach geplatzten oder nur einmaligen Treffen wieder auf dem Boden der Tatsachen.

    Es ist immer ein Frage des Tones bzw der Formulierung. Wenn ein Sb schreibt, dass sie sich finanziell mehr vorstellt, dann ist das ja kein Problem. Man wünscht sich alles Gute und viel Erfolg bei der Suche.


    Wenn ein Betrag (der schon weit überdurchschnittlich ist!!!) als ein Witz bezeichnet wird, dann spricht das meiner Meinung nach nur für Gier und auch etwas für einen Charakter mit dem ich nichts zu tun haben will.


    Und gierigen Menschen wünsche ich, dass sie die negativen Auswirkungen ihrer Gier möglichst selbst irgendwann durchleben müssen

    Habe ein relativ hohes Angebot abgegeben gerade bei MSD. War mir auch unsicher, ob ich das wirklich mache, da noch nicht alle Dinge geklärt waren. Das war für mich schon eher die Ausnahme, die ich allerhöchstens zahlen würde wenn alles ohne Abstriche zu 100% passt. "500€ für ein paar Stunden bis Overnight je nachdem wie es passt bei mehreren Treffen"


    Darauf kam nur, dass das vorgeschlagene TG "ein Witz für die Zeit ist, die ich mich treffen will".


    Klar, das war in dem Fall mehr oder weniger Müchner Umland. Aber manche SBs haben einfach unrealistische Vorstellungen! Sicher bieten einige SDs mehr Geld. Ob sie es dann aber auch wirklich bezahlen bzw ob die Treffen zustandekommen?! Da bin ich mir abseits von Ausnahmen eher unsicher.


    Jeder hat andere Vorstellungen und Grenzen. Aber alleine die Art der Kommunikation passt mir in dem Fall einfach nicht.


    Und so hart es klingt: Es finden sich mit Sicherheit ein paar "SDs" die ein mehrfaches meines Angebotes anbieten. Da steigt dann aber die Wahrscheinlichkeit irgendwann exponentiell an, dass es sich um FUCK, RUN and DONT PAY SDs handelt. Aus deren Sicht machen unrealistisch hohe nicht zu bezahlende Geldbeträge halt Sinn 8o

    Mir fällt kein einziger Grund ein, der dafür spricht!


    Sowas kann man ohne Probleme faken und die gute Dame hat dadurch eher eine Scheinsicherheit. Telefonieren oder auch mal Videocall oder Treffen auf neutralem Boden. Alles kein Problem. Aber meinen Ausweis oder auch nur Teile davon schicken?! WTF


    Bringt einzig und allein die Gefahr, dass man erpresst wird.


    Dass ein SB im Laufe mehrerer Treffen irgendwann mehr erfährt - durch Zufälle oder mich selbst - ist das was völlig anderes. Da besteht dann schon eine gewisse Vertrauensbasis.






    Mir hat ein SB einmal von sich aus ein Foto ihres Persos geschickt. Fand ich interessant, aber dachte einfach nur, dass ich schon vor dem Treffen zu viele persönliche Dinge über sie weiss. Hab dann natürlich auch gegoogelt und mehr rausgefunden. Einfach weil ich es konnte!

    Eine ausführliche und interessante Ausführung - da hast du dir viel Mühe gemacht :)

    Wie siehst die Entwicklung von deinem Aufwand und die Zuverlässigkeit bei neuen SB's über die letzten 5 Jahre?

    Danke.


    Mir kommt es schon so vor, als ob man immer mehr Zeit investieren muss, um die Perlen aus der Masse rauszufischen bzw zu finden!


    Es sind immer mehr Professionelle dazugekommen.


    Trotzdem ist MSD nach wie vor alternativlos für mich.