Beiträge von MarkMeister

    Ist doch ganz unromantisch gesagt ein Markt, auf dem dem es verschiedene Prioritäten und auch Zahlungsbereitschaften (auf Seiten der SDs) sowie Leistungsbereitschaften und Prioritäten (auf Seiten der SBs) gibt.



    Insofern finde ich es nicht verwunderlich, dass es verschieden hohe finanzielle Angebote gibt.


    Ob jetzt Frauen eher auf den Status und den angeblich interessanten Mann aus sind oder lediglich die Höhe der Unterstützung/der ermöglichte Luxus zählt. Das ist doch sicher auch unterschiedlich.


    Hart arbeitender Arzt vs Millionenerbe, der nichts schafft vs Mann, der mit illegalen Geschäften sein Geld verdient. All das gibt es sicher auf MSD.


    Bin mir aber sicher, dass im Endeffekt (bei demselben sonstigen Paket und Symaptie) oft einfach die Kohle zählt.


    Wenn ein Mann nur aus Interesse an seiner Person bei MSD in der Masse Erfolg haben könnte, dann müssten da doch auch zb mittellose oder finanziell nicht extrem erfolgreiche Künstler/Musiker hoch im Kurs stehen zb. Und nicht nur Berufsbilder, die einfach Status und Kohle symbolisieren.

    Wenn ich Interesse an einem Champagner zeige, ein Händler mir aber einen Cremant mit Etikett eines Champagners andreht, dann ist und bleibt das Betrug! Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass es mir evtl geschmacklich nicht auffält. Oder dass der Händler der Meinung ist, dass sein Cremant exakt genauso schmeckt wie ein Champagner und deswegen auch so behandelt oder gehandelt werden sollte. Oder dass ich angenommen jahrelang bei ihm die Flaschen beziehe und saufe und dabei nichts bemerke.


    Männer können gerne Sex mit Männern oder mit Frauen suchen oder auch mit beliebigen Mischformen. In dem Moment, in dem jedoch gelogen und verarscht wird, ist es falsch!

    Ich bin mir relativ sicher, dass bei den wenigsten Sugardates die Frauen auch wirklich kommen! Für eine 25 Jährige gibt's sicher geileres als von einem 55 Jährigen mit Bierbauch begattet zu werden (jetzt ganz plakativ gesprochen). selbst wenn der mehr Erfahrung hat als ein hübscher jüngerer.



    Auch wenn viele SDs hier jetzt behaupten werden, dass sie die besten Rammler südlich des Nordpols sind und jede Frau zum kommen bringen 😅


    Vielen Männern gibt es ein gutes Gefühl, wenn sie der Meinung sind, dass die Partnerin auch (immer und m.besten mehrmals) kommt. Das fordern sie dann auch direkt oder indirekt von ihren Sexpartnerinnen ein. Was dazu führt, dass viele Frauen dann auch bei nichtOrgasmus einen Orgasmus vortäuschen. D.h. bei gleicher sexueller Leistung wird der Orgasmuserwarter wohl eher einen Fake Orgasmus erleben als ein Mann der dem eher indifferent entgegentritt (bei dem wird sich die Frau wahrscheinlich nicht die Mühe machen zu schauspielern)


    Ich habe schon ein paarmal gedacht, erkannt zu haben, dass die Frau nicht wirklich gekommen ist und die Sache eher gespielt war. Zu gekünstelt wirkt für mich da auch eher etwas abtörnend.


    Sugardating ist aber im Gegensatz zu privaten Dates für mich auch eher me-Time als Us-time. D.h. ich achte dabei eher auf meinen sexuellen Vorteil. Was aber nicht heißen soll, dass ich das zwischenmenschliche nicht geniesse oder der Frau sonst nicht auch mal was gutes tue.

    Ich denke sehr viele sind von den Anfragen für 30 Minuten Auto Treffen, den massigen AO Anfragen (schreibt ja mittlerweile fast jedes 2 SB in Ihr Profil das sie das nicht will) oder den unaufgeforderten Schwanz Foto´s genervt. Selbst jetzt schon etliche male geschrieben bekommen das es so viele Eklige Typen bei Msd gibt und sie froh sind über ein vernünftiges Anschreiben.

    Und wenn ich ehrlich bin, ich poste hier im normalen Bereich keine Tips mehr, weil wenn ich mir vorstelle das der ein oder andere der hier verkehrt das arme Ding dann heimsucht, ne sorry da schüttelt es mich, Warnungen ok aber mehr nicht. Alles andere an anderer Stelle!

    Ich denke, dass viele der "nichtprofessionellen", welche sich auf msd anmelden, das nicht unbedingt mit der festen Intention "ich hole mir einen SD, komme was wolle!" machen, sondern eher mit einer Einstellung "ich melde mich an und schaue was sich ergibt".


    Dann werden sie wie so oft überschwemmt mit vielen Nachrichten. Für manche ist das dann zu viel und sie brechen jeglichen nicht 100% konkreten Kontakt ab. Manchmal hat man noch das Glück, als einer der ersten mit einem SB auf einen Messenger gewechselt zu haben und kann dort evtl weiterschreiben.


    Andere kommen mit zu hohen Erwartungen auf die Plattform. Erwarten, dass Multimillionäre sie mit der Limo zum shoppen abholen lassen, am besten noch ohne eine wirkliche Gegenleistung zu verlangen. Wenn nach ein paar Tagen klar wird, dass das nicht der Realität entspricht, sind sicher auch einige auf einmal wieder weg.


    Aber ein großer Anteil an Verlusten ohne erkennbaren Grund gehört irgendwie zum Spiel auf msd dazu. Ich frage mich da inzwischen nicht mehr, warum einzelne Profile auf einmal offline oder abgemeldet sind. Kann es sowieso nicht ändern.

    Geschmäcker sind wie so oft verschieden!


    Ich denke aber, dass ein SB Mitte 20 1. Eine größere Auswahl an potentiell interessierten SDs hat und 2. Auch bei sehr durchschnittlichem Gesamtpaket besser ankommt als mit Mitte 30 oder noch älter.


    Soll heißen: die Luft wird mit steigendem Alter immer dünner. wenn du überdurchschnittlich gut aussiehst wirst du wahrscheinlich auch noch als Mitte 30 jährige einen passenden SD finden. Evtl mit Abstrichen beim Alter des SDs und auch bei der Höhe des Sugars.

    Meines Wissens ist Schatzi ein nicht unüblicher "Kosename" in manchen ganz normalen längeren Partnerschaften

    Ja, das mag sein. Ich habe das so aber ernsthaft noch nie erlebt. Vielleicht ist das auch ein GenerationenDing :D


    Kenn es auch eher ironisch bzw humoristisch. Aber ernsthaft als Ansprache....

    Habe gerade einen Kontakt wegen "mein Lieber" und Service-Menü, das wie aus der Pistole geschossen kam blockiert. Da zu 100% professionell! Und damit meine ich nicht professionelles SB, das sich halt immer mal wieder nen SD angelt, sondern Frauen aus dem Laufhaus.



    Woher kommt es denn, dass die professionellen Damen oft MÄnner mit Schatzi, mein Lieber usw ansprechen?

    • Gibt es eine Laufhausakademie, in der sowas vermittelt wird?


    • Besteht dadurch weniger die Möglichkeit, sich mit den vielen Männernamen zu verhaspeln? Schatzi ist da halt einfach wie eine mathematische Variable, die auf alle Männer angewandt werden kann.


    • Schafft das eine psychologische Distanz für die Prostituierten?



    Bei normalen Frauen hab ich sowas nie gehört.

    absolut. Aber schätzen kann man ja trotzdem mal. Machen die beim Wetterbericht und bei den Wahlen ja auch nicht viel anders :) Sry, falls dort jemand arbeitet. Ist natürlich streng wissenschaftlich und immer richtig ;)
    dazu auch ne neue Umfrage wieviel der einzelne SD ausgibt für msd.

    Wenn Dein Kollege das mal ausgewertet hat. Hat er auch gezählt wieviel neue SDs sich täglich anmelden ?

    Das stimmt!


    Ich glaube, einmal gelesen zu haben, dass in irgendeinem Krisenlandstrich (glaube Gazastreifen oder der Irak) lebenswichtige Medikamente für Kinder fehlen, aber gleichzeitig Potenzmittel immer verfügbar waren. Die Notgeilheit der Männer bzw die Bereitschaft, den letzten Groschen für Sex auszugeben darf man glaube ich bei uns Männern nicht unterschätzen 😅😅😅


    Das war hier in einer geschlossenen Gruppe. Er hat lediglich seine Erfahrungen innerhalb der ersten ein oder zwei Tage mit SB Profil beschrieben. Und da war eine Schlussfolgerung, dass die meisten Freischaltungen von VIPs kamen.

    Ich habe hier in einem Threads gelesen, dass die meisten Freischaltungen von VIPs stammen! Ein Kollege hat sich hier als SB angemeldet und ausgewertet was kam.


    Und das Forum hier!=der ganze SugardatingMarkt.


    Genauso wie ein beliebiges Freierforum!=der gesamte Pay6Markt ist


    Und fehlen hier völlig die Grundlagen für belastbare Zahlen!

    Vielleicht liege ich ja falsch mit meiner Annahme, aber 1000 bezahlte User dürften schon hoch geschätzt sein. Vielleicht kommt auch noch ein bissl durch die gekauften Coins zusammen. Aber die Welt dürfte das nicht sein.


    Msd wird sicher irgendwo in der Ecke nen alten Pentium als Webserver stehen haben.
    Sie haben vermutlich noch nicht mal einen eigene Mailserver, sonst würden ja die Benachrichtigungen per mail viel schneller funktionieren.

    Wie kommst du gerade auf 1000 bezahlende User?!


    Warum nicht 5000 oder 10.000 oder 20.000?!


    Reines Bauchgefühl?


    Die Zahlen sind einfach aus der Luft gegriffen.


    Und glaubst Du wirklich, dass es in D, Ch, A (also innerhalb circa 100 Millionen Menschen) nur 1000 Männer gibt, die das Geld und die Notgeilheit haben, die VIP Mitgliedschaft abzuschließen?!

    Dann ist es armselig, dass sie die Anregungen nicht aufnehmen. Das würde nämlich die Qualität der Plattform deutlich erhöhen und ihnen mehr Umsatz versprechen. Jedes Unternehmen ist auf Kundenfeedback angewiesen.

    Mich würde es auch freuen, wenn die PLattform auf Feedback reagiert und dieses auch bearbeitet und umsetzt! Leider ists halt wie so oft: Wachstum und Profit steht an erster Stelle. Sieht ja nicht so aus, als ob der bisherige Eigentümer das Unternehmen lange führen will.


    Evtl findet sich ja ein schwerreicher SD, der das aus Eigennutz aufkauft und den Services ausbaut :D Wobei die wirklich Reichen wahrscheinlich nicht auf MSD angewiesen sind !


    Die fliegen zur Mailänder Fashion Week, Art Basel usw. und werden dort mit ihrem Lebensstil ganz nebenbei fündig! Siehe zb Leonardo di Caprio und Entourage.

    Ok, mag sein.
    Aber wenn sie die Plattform verkaufen wollen, dann wäre positives Feedback ein Argument, das den Preis erhöht. Ein Investor entscheidet doch nicht nur nach Umsatzzahlen.

    Feedback ist zutiefst subjektiv. Finanzkennzahlen sind da um einiges aussagekräftiger. Klar kann die Anzahl an Accounts gefaked werden. Umsätze bzw Gewinne aber eher nicht so einfach.


    Soll heissen: Nicht ganz zufriedene Kunden und gute bis sehr gute Finanzkennzahlen > zufriedene Kunden und schlechtere Finanzkennzahlen (natürlich auch über einen Zeitraum beobachtet)


    Zumindest wenn ein Investor damit primär Geld machen will

    Hatte auch mal ein SB das ihrem Schweizer hinterher getrauert hat, hat sie Freitags einfliegen lassen ihr ne Kreditkarte über 2000 Euro in die Hand gedrückt und ist mir ihr auf Achse gegangen und sie ist sonntags zurück und das 3 mal im Monat und Geschenke gab es auch noch, ist ne wahre Gesichte habe die Chats gesehen, da kann man nicht mithalten, also ich zumindest nicht.

    Ja. Sowas sind dann aber meist Jungs aus der Finanzbranche, Rohstoffhandel usw. Genf, Zürich, Zug und Co.


    Nicht ohne Grund sind das auch beliebte Destinationen für die ganzen osteuropäischen Pornostars, Influencerinnen usw um dort als Escort zu arbeiten.

    Im Endeffekt ist's umgekehrter Sextourismus 😅


    Habe auch von einem von mir Bekannten Sb gehört, dass sie pro Nacht 1500€ von einem St Galler SD bekommen hat.


    Sowas wird sicher auch vereinzelt in München, Stg, FFM gezahlt. Ich bin mir aber sicher, dass die Wahrscheinlichkeit, das in D zu bekommen um Welten geringer ist als in der Schweiz.


    Ihr müsst auch zb mal schauen, wie viele SB "angeblich" in Lörrach und Umgebung wohnen. Das sind für solch einen kleinen Ort überdurchschnittlich viele.


    Btw: ich glaube, einmal gelesen zu haben, das Prostitution in der Schweiz bis vor ein paar Jahren ab 16 erlaubt war. Stimmt das?

    Eher das Gegenteil, denn die Kosten (besonders für die Dinge welche ein SB so haben will) sind in der Schweiz oft doppelt so hoch wie in Deutschland.

    Mir wäre neu, dass Smartphones, Schmuck, Handtaschen und allgemein Designerzeug, Reisen usw in der Schweiz doppelt so teuer sind!


    Ja, das Leben in der Schweiz ist teurer! Teilweise sogar um einiges teurer. Wenn man aber den Lohn in die Betrachtung miteinbezieht, relativiert sich das meist wieder. Vor allem imAusland (Reisen, Einkaufen in Deutschland) haben die Schweizer einen riesen Vorteil durch ihr Lohnniveau und ihre Währung.