Beiträge von goodfellow

    SOlnage die Sbs ihren gesunden Menschenverstand benutzen und über Kennenlern Treffen und viele Fragen das Risiko minimieren, dürfte das Risiko überschaubar sein.


    Leider gibt es auch verlockende Angebite, die die Sbs dazu verführen alzu schnell auf die Angebote einzugehen, sich mit Unbekannten in deren Haus zu treffen und die Scherheit zu vernachlässigen nur um schnelles Geld zu machen.


    Vielleicht melden sich mal Sbs von hier und erzählen, ob sie solche Situationen schon erlebt haben.

    Leggins mit Style passen natürlich immer. So ein Outfit ist stylish und ich denke da hat kein Amnn etwas dran auszusetzen. Man bedenke allerdings auch den Preis von Ledersachen. Sowas kann sich nicht jede Studentin leisten.

    Ich dachte eher an die aus dehnbarem Stoff, die man auch daheim anstelle von Jogging Hosen oder im Gym trägt. So ähnliche Lusttöter wie langen Männerunterhosen aus Feinripp :) (Bin ein Mann und hab keine Ahnung wie die heißen) Damit sieht man leider immer mehr Mädels rumlaufen, die ihre Pfunde versuchen damit zu zügeln, um es mal vorsichtig auszudrücken :)

    Es kommt natürlich auf die Location an, aber eine schicke casual Kleidung ist imho überall ausreichend.

    Da man sich ja vorher noch nie gesehen hat, und man die Person kennenlernen möchte sind übertrieben nuttig wirkende Outfits, zu kurze Röcke oder auch Leggins meiner Meinung nach unpassend.

    Ganz so tragisch ist es dann doch nicht: https://www.finanzen.net/nachr…pal-nutzerkonten-11273224

    Hast Recht.
    Paypal muss nicht automatisch übermitteln, sofern die Zahlung als "Freunde" gekennzeichnet ist
    https://blog.frtg-essen.de/pla…icht-der-verkaufsportale/


    Allerdings kann die Hausbank Stress machen, wenn konstant Beträge von Paypal in nicht unerheblicher Größe bei den 2k+ Sbs eintreffen. Insbesondere, wenn sonst keine Einnahmen aus Lohn o.ä. kommen. Dann wird gewerbliche Tätigkeit vermutet. Ebenfalls kann das Finanzamt einen Kontoabruf auf die Hausbank einfach durchführen, wen die jährliche Steuererklärung geprüft wird.


    Gerade bei den Sbs, die vom Sugar leben und Miete o.ä. bezahlen, kann das zu einem Eigentor werden, wenn sie die Beträge nicht angeben, sofern ihre Einnahmen ~10k/Jahr überschreiten, was ja leicht erreicht wird. Auch sollte man nicht vergessen, dass bei Bafög Anträgen auch eine Kontoprüfung möglich ist.

    Paypal war bei meinem SugarDaddy damals immer ein großes Thema, angeblich in Hinblick auf ein Geldwäsche- oder Transparenzgesetz 🤷‍♀️ Wisst ihr da zufällig genaueres?

    Paypal meldet seit letztem Jahr die Umsätze dem Finanzamt, sofern sie 2.000€ p.a. Eingang oder mehr als 30 Vorgänge im Jahr überschreiten. Ist keine gute Idee sich Sugar auf Paypal bezahlen zu lassen.

    Ich habe mit dem Sugardating mit Anfang 40 angefangen, nachdem eine 12 jährige Beziehung gescheitert ist und ich einfach keinen Bock mehr auf feste Beziehungen mit gleichaltrigen hatte.


    Anfangs war es wirklioch eine Probierphase und die Erfahrungen waren sehr gemischt, teilweise aus Unerfahrenheit, wie man mit jungen Frauen umgehen muss, teilweise aus Beziehungsansprüchen, die einfach in dieser Konstellation nicht erfüllbar waren.


    Nach etwas einem Jahr habe ich ein SB gefunden, dass viele Interessen teilte und zu dem ein "Draht" bestand. Das Ganze hielt dann fast 2 Jahre. Aus dieser Erfahrung heraus habe ich gemerkt, dass es hilfreich ist, die Standards hoch zu halten und sich Zeit bei der Suche zu lassen. In den folgenden JAhren hat das prima funktioniert und ich habe nach ca. 3-4 Monaten Suche immer ein SB gefunden, mit dem diese Art von Beziehung mir etwas gebracht hat, Wellenlänge, Humor, Attraction, Leidenschaft, Vertrauen und Loyalität ausgeprägt waren und mir dies genauso viel gebrach hat, wie eine romantische Beziehung. Bei einer war es so intensiv, dass ich gesagt habe: Wenn ich 20 Jahre jünger wäre, würde ich Dich vermutlich heiraten".


    Der Nachteil beim SugarDating liegt meiner Meinung nach einzig darin, dass solche Beziehungen ein Verfallsdatum haben, da man der jungen Partnerin nicht die Chance auf eine Zukunft mit Familie und Kindern nehmen sollte indem man als "alter Sack" ihre Entwicklung in diese Richtung blockiert. So weh es tut, ist dann ein geordneter Abschied angesagt und man bliebt nur noch best friends.


    Um die Frage zu beantworten:

    Solang man die Standards hich hält, nur die dated, zu denen man sich auch hingezogen fühlt, nicht unbedingt auf den Sugar achtet, die Red Flags in der Kennenlernphase erkennt und es langsam angeht, sehe ich kein Problem darin, auch bei SugarDating eine Beziehungspartnerin zu finden mit der mehr geht als nur pure Sexdates.


    Nur weil ein Mädel offen sagt, dass sie finanzielle Unterstützung benötigt, bedeutet das noch lange nicht, dass sie keine Qualitäten als potentielle Partnerin hat. Auch haben viele junge Frauen Kindenwünsche und sind auf den Plattformen um qualitativ hochwertige Männer zu finden.


    Allerdings würde ich mit Deinen Famliy Vorstellungen mich etwas zurückhalten und nicht gleich beim ersten Date mit der Tür ins Haus fallen. Das dürfte abschreckend auf die meisten Sbs wirken.

    Exklusiv bedeutet Exklusiv von beiden Seiten.


    - Obwohl Beate Uhse RIP mal gesagt hat, es gibt nur zwei Lügen auf der Welt: "Der Scheck ist schon in der Post" und "Meine Frau weiß davon und hat nichts dagegen" :) sind Ehefrau, Lebensgefährtin aber auch BF ein Hindernis.


    Exklusivität bedeutet aber eher auch eher Beziehung mit geregeltem Sugarzufluss, wobei der Begriff natürlich auf Wochenendbeziehung oder Teilzeit Beziehung ausgedehnt werden kann.


    Abdeckung der Notwendigkeiten, auch Mentoring usw. sollte sich da von selbst verstehen, ebenso wie eine ausreichende Versorgung mit Sugar.


    Ob eine Exklusivität Sinn macht, die ohne Attraction und zumindest sehr viel Sympathie und Vertrauen aufgebaut ist, Sinn macht, sei dahingestellt.

    Um bei der Analogie zu bleiben.

    Wenn man im Supermarkt eine Großpackung von einem bislang unbekannten Schokoriegel kauft, dann kann man zwar sicher sein, das er süß schmeckt, ob er den Kaufpreis wert ist und wirklich den erhofften Genuß bringt, merkt man erst, wenn man die Verapckung geöffnet und probiert hat.


    Deshalb nimmt man nicht gleich die Großpackung. sondern probiert zunächst an einem einzelnen Riegel, ob es passt. Falls nicht, hat man wenigstens nicht gleich den ganzen Etat für Süssigkeiten verschwendet.


    Allerdings ist bei der Entscheidung immer zu beachten, dass man niemals hungrig in den Supermarkt gehen sollte, weil man ansonsten mitunter Dinge kauft, die man eigentlich gar nicht will.

    Was beschwert ihr Euch ?

    Das ist eben Marketing. Mal besser, mal schlechter.

    Ähnlich wie bei den Waschmitteln. Mir kann auch niemand erzählen, dass Persil jedes Jahr noch weißer als weiß wäscht :) Bei den Sbs sind es die Ansprüche, bei den Sds Größe, Gewicht und Einkommen.

    Dazu ist die Datingphase gut, um die Spreu vom Weizen zu trennen.

    Ist Euch schonmal aufgefallen, dass das Alter rein gar keine Rolle spielt,

    wenn die gegenseitige Anziehung und Leidenschaft stimmt.


    Wenn ihr es nicht schafft für die Sbs auch eine gewisse Attraktivität aufzubauen, und damit meine ich nicht die rein optische Attraktivität, dann werdet ihr das nicht erleben und ihr lauft ständig Euren Sportwagenträumen hinterher und werdet enttäuscht. Zuneigung, Anziehung und Leidenschaft kann man nicht erkaufen.

    enn Medima eine Lese Rechtschreibschwäche hat, kann man - oder zumindest ich - über diverse Rechtschreibfehler hinwegsehen. Inhaltlich ist es natürlich wieder ne andere Sache.

    Interpunktion und Orthographie dieser Email ist frei erfunden. Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.


    Die zehn Gebote Gottes enthalten 279 Wörter, die amerikanische Unabhängigkeitserklärung 300 Wörter, die Verordnung der europäischen Gemeinschaft über den Import von Karamelbonbons aber exakt 25911 Wörter.


    Man muss nur in der Fusszeile drauf hinweisen. :)

    Schon mal was von Instagram gehört ? Das ist die größte Datingplattform der Welt.

    Nur Girls haben auch Standards und stellen auch ihre BFs nicht gleich der Family vor.


    Das Problem liegt meiner Meinung am Anspruchsdenken. Ein Anfang 20 jöhriger kann ihr nur kaum das bieten was sie gerne hätte. Und die Versuche scheitern meist an der falschen Einstellung der jungen Männer. Deshalb wird bei Älteren gesucht und die haben natürlich im Kaufe ihres Leben diverse Macken aufgebaut. Gerade wenn einer als SD unterwges ist, entwickelt sich ein Mindset, das nicht gerade dem Ideal der Mädels entspricht. Kein Wunder, dass bei den so gesammelten Erfahrungen nicht unbedingt ein gutes Bild über die Männerwelt entsteht.

    Na dann sind Deine Suchkriterien aber auch nicht auf sowas ausgerichtet.

    Alle 3 wären für mich dicke Red Flags a+b NoGos.


    Und der Frage zuvorzukommen. Es gibt Sbs, die sich "normal" benehmen und nicht nach dem ersten Date nach Geld fragen.

    Mag sein, liegt aber auch sicher daran, dass die SBs nicht auf die Red Flags achten und gnadenlos aussortieren, wenn erstmal ein Paket Sugar auf dem Tisch steht. YSL im Hinterkopf hat schon immer dazu geführt, dass im Nachhinein alles ganz anders war.

    So sollen "richtige" SB/SD Beziehungen sein.

    Nur wenn es so läuft, entsteht auch Anziehung und Leidenschaft.


    Leider sind Menschen verschieden und es dauert sehr lange bis man eine/n "Brother oder Sister in Crime" gefunden hat, bei dem es wirklich auf Augenhöhe abgeht. Auch hat nicht jeder das Interesse sich so in ein Arrangement einzubringen, da meist noch andere mitspielen, die so etwas nicht unmöglich machen (Ehefrau/Mann, BF/GF, Distanz usw.).


    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ich das bis jetzt 2x langjährig hatte.

    Es hat mit einem SB/Sd Arrangement begonnen, wurde dann exklusiv und mit der Zeit mehr eine Art "Weekend" Beziehung.