Beiträge von Oktaeder

    Da ich als SD immer nur langfristige SB/SD Beziehungen suche, ist das Risiko dann dabei nahezu Null. Dasselbe gilt da dann auch für das SB.


    Man kennt sich ja dann letztlich und hat auch eine Vertrauensbasis. So sehe ich jedenfalls soneine Beziehung.


    Wenn ich SB/SD -Beziehung aber als viele Treffen mit vielen Frauen/Männern ansehe, dann ist das Risiko natürlich extrem gross. Dafür gibt es - aus SB -Sicht - zu viele schräge Typen auf MSD.


    Man muss ja nur mal ein SB-Profil zum testen anlegen bei MSD. Selbst mit nichtssagenden Profil und ohne Bild kriegt man da Angebote, die einfach nur schräg sind.

    Wahrscheinlich ist das Prahlerei, um zu zeigen, wie toll sie sind. Letztlich mag das auch nur dazu dienen, dich in irgendeiner Form eifersüchtig oder neidisch zu machen.


    Oberste Regel beim Sugardating: nirgends wird so viel gelogen wie im Krieg, beim Angeln und beim Sugatdating!

    Wenn es nur ein kleiner Teil der Zeit wäre…..wenn ich ein Treffen ausmache und dann versetzt werde, was mir leider in letzter Zeit öfter passiert ist, dann

    Ist das für mich schon sehr schlecht, denn wenn ich eines nicht habe, dann ist es Zeit.

    Mein SB wusste alles von mir, allerdings waren wir auch lange zusammen.


    Bei einem noch unbekannten SB würde ich da meine Daten niemals bekanntgeben, wenn man sich besser kennt, dann natürlich schon. Alleine schon deshalb, weil ich immer viel verreist bin mit SB und für mich ist eine SB/Sd Beziehung wie eine Beziehung, nur ohne Alltag und Stress. Da sollte dann auch das Vertrauen füreinander da sein.


    Das Problem im Moment ist allerdings, dass ich kein SB finde, dass auch nur ansatzweise eine klassische Sb/sd Beziehung sucht, sondern wenn, dann nur reine Sextreffen. Und das ist nicht das, was ich suche, ergo auch keine Notwendigkeit, irgendwelche Daten auszutauschen.

    Fahr am besten nach Dorf Münsterland, da kannst du bestimmt viele Frauen Ü40 abschleppen. Ab einen gewissen Alkohol-Pegel sehen die auch alle gut aus und sind zu allen Schandtaten bereit.

    In dem Artikel steht ja, dass er die 154.000 für 3 SB in dem Zeitraum sommer 20 bis sommer 22 ausgegeben hat.


    154.000 :3 = 51.300 eur je SB für 24 Monate = 51.300:24= 2.138 euro


    Er hat also für jedes SB ca 2.138 je Monat ausgegeben, wenn er dann jedes SB an einem anderen Tag der Woche getroffen hat und jedes einmal die Woche, dann relativiert sich die Summe.


    Man darf nicht vergessen, zu der Zeit „wütete“ Corona, da gab es kein Escort oder Bordell.


    Und da das letzte Hemd keine Taschen hat und bevor es die verwöhnten Kinder kriegen, die es dann verjubeln, hat er es eben so verbraten.


    Wenn es dazu ihm nichts finanziell ausgemacht hat, da er bei VW sowie viel verdient hat, hat er alles richtig gemacht. Oder zumindest sinnesstiftend!

    Hast du so eine junge Putzfrau?


    Aber im Ernst: man müsste den MSD-Merch genau da tragen, wo viele junge Mädels sind. So könnte man ja auch herausfinden, wer von denen die Plattform kennt.


    Und wenn alle noch in guter Stimmung sind und locker drauf sind, könnten sich vielleicht ganz neue Möglichkeiten ergeben, ein potentielles SB zu finden.

    Ich habe mal was geschenkt bekommen und zurückgeschickt. Bei welcher Gelegenheit soll man etwa ein MSD-T-Shirt tragen? Das ist noch nicht mal als Schlafshirt für ein sb geeignet...

    Wäre vielleicht mal eine gute Gelegenheit, so ein T-Shirt am Ballermann zu tragen, um zu schauen, wie viele Mädels darauf reagieren.

    Vielleicht dient das auch nur dazu, die tägliche Anzahl an freien Profilansichten für Nicht-VIPs schneller aufzubrauchen, um diese dann doch zum VIP zu motivieren.


    Bin seit kurzem kein VIP mehr und das ist schon nervig, dass man nur ein paar Profile pro Tag anschauen kann. Werde aber trotzdem kein VIP mehr abschließen in der nächsten Zeit😎


    Irgendwie lustig, dass wir uns in einem Sugarbabe/Sugardaddy Forum befinden und hier in epischer Breite über Chromosomen und Biologie diskutieren 🤦‍♂️



    Ich hatte seit Dezember so 5 verschiedene neue Babes getroffen. Weitere noch auf der Liste wo der grobe Rahmen schon abgeklärt wurde. Dann kam noch meine Ex-Nachbarin dazu, die jetzt aber wieder weit weg ist.

    Ist schon erstaunlich, dass es doch so viele Babes gibt, das das ohne Kondom akzeptieren und dann beim ersten Mal.


    Ich als SD möchte offen gesagt kein SB haben, wo schon zig andere SDs ohne Kondom „drin rumgestochert“ haben.


    Aber unabhängig von der Kondom-Problematik: 5 Babes seit Dezember ist doch eine Mega Quote, wir haben schließlich erst Mitte Januar!

    Genau das ist es.

    Die Cleveren werden den Braten riechen, bei manch anderen gilt Gier frisst Hirn.

    Da werden dann sämtliche Vorsichtsmaßnahmen über Bord geworfen.

    Dazu kommt dann noch, dass diese hohen Summen dann im Raum stehen und die Runde unter SBs machen, was man doch für Summen als SB verdienen kann.


    Und dann entstehen halt immer diese extrem hohen Geldforderungen.