Beiträge von Thomas

    Nicht das ich wüsste. Ich habe andere SDs einfach angeschrieben (beispielsweise in diesem Forum) und manchmal ergibt sich ein interessanter Austausch, der naturgemäß über das, was man in einem Forum posten würde, hinausgeht.


    Gelegentlich ergeben sich Treffen, selten gemeinsame Reisen.

    Der Sugardaddy mit dem ich im Juli verreist bin (2 SDs und 2 SBs😋) hat dieses Hobby aufgegeben.


    Ein weiterer Sugardaddy, mit dem ich 1 Jahr lang whatsapp-Kontakt hatte, wollte sich immer noch mal ein SB suchen. Es kam aber nicht dazu.


    Es gibt wahrscheinlich nur sehr wenige Männer, die das Sugardating langfristig betreiben.


    Wenn ich mir ansehe, welchen Response mein Thread über Reiseziele mit SBs hat, so gehen wohl fast alle Beziehung dieser Art nicht über Sex und Essen hinaus. Über was soll in einem Forum auch geschrieben werden? Wer nichts erlebt, hat auch nichts zu berichten.


    Ein ehemaliges SB von mir kontaktierte ich nach etwa einem Jahr wieder. Sie hatte sich damals für einen anderen SD entschieden. Dieser sollte sehr wohlhabend sein. Es war so vieles geplant mit diesem SD. Unter anderem eine längere Asienreise. Nach anfänglich freundlichen whatsapp-Kontakt fragte ich, wie ihr Asien gefallen habe. Darauf bekam ich keine Antwort mehr. Auch hier gibt es wohl nichts berichtenswertes.

    Aber es ist das alte Phänomen. SBs die angeblich 1500 Euro pro Date bekommen, SDs die angeblich Millionäre sind, aber wenn man nach völlig platten Dingen, wie schönen Reisezielen fragt, gibt es keine Antwort.

    Wir waren gerade auf Malta. Nicht jedes Land ist im Lockdown-Wahn. Nach Corona? Wann soll das sein? In 10 Jahren? Niemand weiß wie lange das noch geht und wie viele Airlines es überleben werden.


    Nach Corona, wird Otto-Normalverbraucher gar nicht mehr Reisen, weil er es sich nicht leisten kann. Fliegen wird wieder ein Privileg. ;)

    Die Tarife korrelieren eher mit der „Berufserfahrung“. Frauen, die so etwas noch nie gemacht haben, fordern oft unrealistisch hohe Summen.


    Es ist, wie überall, ein Spiel von Angebot und Nachfrage.


    Ich war schon SD als es entsprechende Internetportale nicht gab. Da gab es sehr niedrigpreisige und sehr hochpreisige Arrangements. Wo sollte eine Studentin, die zu Hause lebt ihren SD suchen? Wo der Richter am OLG sein SB? Es wurde genommen, was eben erreichbar war. Gezahlt wurde irgendwas, weil es keine Vergleiche gab. Diese Zeit ist vorbei.


    UND: Es wird fast immer über Geld und die finanzielle Leistungsfähigkeit diskutiert. Eigentlich nie, was das SB dafür bietet.


    „Zahlen Sie mal und Sie werden dann schon merken, was sie dafür bekommen.“


    Das funktioniert bei SDs, die ihr Vermögen selbst erwirtschaftet haben, nicht.

    Da ich sehr viel mit meinem SB reise, wäre Tipps sehr schön. Könnt ihr ein Hotel besonders empfehlen oder eine Tour? Ihr könnt dort natürlich auch mit eurer Ehefrau gewesen sein. ;)


    Wir machen sowohl kurze Reisen in Städte als auch Urlaub am Meer.

    Meine Erfahrung ist, das mehr Geld nicht besseren Service bedeutet. Eher das Gegenteil.


    Ab einer gewissen Grenze ist es einfach nur unverfrorene Unverschämtheit oder Realitätsverlust.


    Ich wäre durchaus bereit mehr zu bezahlen, wenn da substanziell mehr ist. (Hat Beziehungen zu Großunternehmer, Politikern, spricht mehrere Sprachen fließend, oder, oder.....)


    Du kannst mir ja die Kontaktdaten der Damen per PN senden. Vielleicht sind diese mir ja entgangen.

    Suchen können sie ja. Finden werden die es nur nicht. Die wenigstens SDs haben ihr Vermögen geerbt oder im Lotto gewonnen.


    Warum 10.000 ausgeben, was ich für 1.000 haben kann? Das kommt mir so vor, wie jemand der im Callcenter arbeiten will, aber unter 40 Euro pro Stunde nichts tut.


    Er wird nie ein Callcenter im Deutschland finden, dass so viel zahlt. Auch wenn es einem Mulimilliardär gehört.

    Ich habe mit den komplett schwarzen Profilen (kein Foto) gute Erfahrungen gemacht.


    Der Profiltext ist entscheidend.


    Fotos. Ach ja, die sind zum Teil so verändert, dass ich die Dame beim Treffen gar nicht erkannt habe.


    Im Profil das Model, in Realität.... na ja, sagen wir mal, kein Model.