Beiträge von Thomas

    Das ist üblich. Meist eine feste Summe pro Date oder ein monatliches Fixum.


    500 Euro pro Date ist Hochpreissegment und du wirst dir immer wieder neue SDs suchen müssen, weil das auf Dauer kaum jemand zahlen wird. Einmal, zweimal aber wahrscheinlich kein drittes Mal.


    Bei 300 pro Date bist du in einem Rahmen, bei der die Herren auch öfter wieder kommen.


    Monatliches Fixum ist am entspanntesten. Du kennst dein Gegenüber mit all seinen Macken und es baut sich meist eine Freundschaft auf. Wenn es keine Gemeinsamkeiten gibt, hält es nicht lange genug bis zu monatlichen festen Zahlungen.


    Monatlich ist 1000 bis 2000 im Rahmen. Wobei alles über 1500 schon selten ist.


    Und. Das Optimum gibt es nicht. Ein Mann, der aussieht wie Brad Pitt wird in der Regel gar nichts zahlen, weil es für ihn dazu keine Notwendigkeit gibt. Je besser der Sugardaddy aussieht und je jünger er ist, desto weniger wird er tendenziell bezahlen wollen. Alles ist eben ein Kompromiss.


    Grundsätzlich wäre ich vorsichtig bei allzugroßen finanziellen Versprechungen. Je höher die versprochene Summe, um so wahrscheinlicher ist es, dass sie am Ende nicht gezahlt wird.

    Es wurde ja schon viel berichtet. Daher möchte ich nur einen Punkt herausgreifen.


    Eine zweite SIM-Karte macht Sinn, wenn das Gegenüber so gar nichts von Technik versteht und konventionell Telefonieren will. So richtig anonym bist du damit natürlich nicht, weil SIM-Karten schon seit Jahren registriert (Ausweis vorzeigen und sei es online) werden.


    Dass bei whatsapp die Telefonnummer zur Registrierung verwendet wird und du damit zumindest deine Nummer offenbarst, ist wohl fast jedem bekannt.


    Bei Telegram - ähnliche Funktionen wie whatsapp, auch Telefonieren, musst du deine Telefonnummer nicht offenbaren. Insofern wesentlich anonymer. Telegram ist weit verbreitet und galt lang als sichere Verschlüsselung. Darum haben sich nicht wenige dubiose Gruppen auf Kommunikation mit Telegram verlegt. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Staat mitliest ist sehr gering, aber bei Telegram am höchsten. https://www.google.com/amp/s/w…pp-verschluesslung?espv=1


    Ich würde mir einen Messenger zulegen, der auf der höhe der Zeit ist. Anonym, Nachrichten voll verschlüsselt und keiner hört/liest mit. Die Kosten etwas (einmalig), aber dein künftiger SD wird ja wohl ca. 4 Euro übrig haben, zumal er ihn dann unbegrenzt benutzen kann. Sehr gut (auch zum Telefonieren) ist Threema.

    Und das wird noch schlimmer werden, die Industrie verschwindet, die jungen Leute haben keine Perspektiven mehr...

    Aber sie wollen das so. Siehe Fridays for Future. Sie werden dann in einem Callcenter für asiatische Firmen arbeiten und da glücklich werden.


    Es sind unsere Ideale: Wirtschaftswachstum, Wohlstand, Frieden, billige Energie, gesellschaftlicher Aufstieg, gute Ausbildung. Die ideale alter, weißer Männer. Nicht deren Ideale.

    MunichDaddy Wärst du noch mal 16, wären die letzten zwei Jahre von Lockdown geprägt gewesen.

    Du würdest gerne eine idealisierte Phantasy Jugend erleben, ohne in der Schule gemobbt zu werden, ohne dämliche Lehrer und mit vielen Freunden und nicht als Außenseiter.

    Du wärst gerne noch mal jung in einer idealisierten Jugend. In einer Traumwelt.

    Du möchtest noch mal für 10 Mark pro Stunde Supermarktregale einräumen, mit dem Rad irgendwohin fahren, Dosenbier von Aldi trinken und immer in eine andere verliebt sein?


    Ist doch nicht unrealistisch. Wenn es so toll ist, mach es doch. Haus verkaufen, Scheidung, Kinder kriegt die Ex-Frau und die geile Zeit beginnt.


    Was hindert dich?


    Wenn es die beste Zeit deines Lebens war, wirst du mit deinem Babe bestimmt Fahrrad fahren und Dosenbier trinken und sie bekommt 5 Euro pro Stunde. Du bist doch kein Unmensch und willst ihr die beste Zeit ihres Lebens vorenthalten, oder?

    Das richtige SB zeigt mir, was ich vermutlich in meiner Jugend alles verpaßt hatte.

    Oder auch nicht. Es gehört zum Guten Ton die Jugend zu verklären.


    Es ist eine Zeit tiefer Unsicherheit, viel Langeweile, finanzieller Abhängigkeit und Suche nach Idealen.


    Jugend ist toll auf Instagram, die Realität sieht anders aus.


    Verklärt wird vor allem die Freundschaft.


    Es gab vor langer Zeit mal eine Umfrage bei Wehrpflichtigen bei der Bundeswehr. Am besten wurde die Kameradschaft bewertet. Ist auch klar, alles andere war doch beschissen. Was sollte sonst am besten abschneiden? Stiefel putzen?


    Und wer kennt sie nicht, die „lustigen“

    Geschichte aus der Bundeswehrzeit, die „Streiche“. Doch wenn es so toll war, warum wurden sie nicht Berufssoldaten?


    Wer will mit 50 noch mal Wehrpflichtiger sein, wenn es möglich wäre?


    So ist es mit der Jugend. Im Nachhinein war alles ganz toll. Es ist die Vorstellung von Jugend, was hätte sein können, nicht die Realität.


    Jahrelanger Lock Down, bei den Eltern ist das Geld knapp und somit auch beim Jugendlichen. Inclusionsschulen mit enormer Intelligenz- und Kulturdiversität in einer Klasse. Führerschein so teuer, dass er eigentlich nur durch die Familie finanziert werden kann. Auto sowieso. Ich möchte heute nicht 18 sein.

    Grundsätzlich ist es in Deutschland schwierig reich zu werden. Außer Erben.

    Dazu muss eine Wirtschaft wachsen. In Peking leben inzwischen mehr Milliardäre, als in New York und in Indien mehr Milliardäre als in Deutschland

    Und dann hab ich für ewig einen an der Backe den ich nicht mag und den Stress .. nene ;)

    Stell dir vor du hast Kinder und merkst irgendwann, dass du sie nicht magst. 😉


    Carl Ne, nicht Gaunerei oder Raubrittertum. Jeder Häuslebesitzer kennt das, ohne eigene Leistung ist es das doppelte wert. Man

    muss nur warten. Zu verstehen, dass Geld aus dem Nichts entsteht und dahin auch wieder verschwindet, bringt einem einen finanziell entspannten Leben ein Stück näher.

    Die gibt es bestimmt. Wahrscheinlich sogar die Mehrheit. Schon mal überlegt wo Geld herkommt? Klar, irgendwo werden Euro-Scheine gedruckt. Aber die verteilt ja keiner. Wie kommt Geld in die Wirtschaft?


    Durch Kredite. Hauptsächlich Kredite von Staaten. Die nehmen einen Kredit auf (der irgendwann zurück gezahlt wird, oder nicht). Und plötzlich sind Milliarden Euro da, die es vorher einfach nicht gab.


    Und wo sind diese Milliarden? Hauptsächlich auf Konten von Banken bei der EZB. Das Geld nennt man Zentralbaldgeldmenge. Das waren 2008 in Europa ungefähr 880 Milliarden Euro. Heute etwa 6,2 Billionen Euro. Ungefähr das 8fache.


    Die Wirtschaft ist aber nicht um das 8fache gewachsen. Warum stört das Geld nicht? Weil es eben einfach auf Konten der Banken bei der Zentralbank liegt und nicht in Bewegung ist. Man könne sich vorstellen, was passiert, wenn dieses Geld in Bewegung kommt. 😋


    Niemand kann durch Arbeit, Produktion, Verkauf in solch kurzer Zeil rund 5 Billionen Euro erwirtschaften.


    Durch Arbeit Geld erzeugen ist sicherlich der uneffektivste Weg, den man sich vorstellen kann.😋

    Du wirst es nicht glauben, es gibt junge Frauen und Männer, die ganz ohne Sugardating ihr Leben finanziell im Griff haben.😉 Ich hörte davon und war selbst ganz überrascht. 😋


    Die zahlen ihre Miete ganz ohne Sugardating. Aber wahrscheinlich sind das nur Verschwörungstheorien.😉

    Ich mag es gefärbt. Rosa ist gut. Und kleine Schleifchen ins Haar gebunden. Gerne mit Blümchenmuster. Den Anblick vergisst du nie. Dazu muss man sich aber schon länger und gut kennen.

    Das ist aber dann falsch. Boomer sind Menschen die in der Zeit der geburtenstarken Jahrgänge geboren wurde. Bei sehr weiter Auslegung in Deutschland von 1955 bis Mitte der 60iger Jahre. Auf keinen Fall nur Männer und der Bezug oder Nicht-Bezug zu Medien hat keine Bedeutung.


    Elon Musk ist 1971 geboren.


    Siehe Wikipedia.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Baby-Boomer?wprov=sfti1


    Schön, wie man aneinander vorbeireden kann. In einem anderen Thread ist für jemanden alles, was er nicht versteht „rechts“ und ein Journalist, der ein Buch mit dem Titel „Ausländer rein“ - Nicht Ausländer sondern Ausländerpolitik ist das Problem, ein „Rechter“. Hat er nicht gelesen, nicht verstanden, also ist es „rechts“.😅


    Interessant finde ich derzeit eine Dokumentation in der ARD-Mediathek: „Wer ist Gishlaine Maxwell“.

    Die Doku ist etwas dröge, aber Gishlaine hat es über Jahre geschafft, junge, gut aussehende, völlig fremde Frauen auf der Straße anzusprechen und sie zur Prostitution mit ihrem Lebensgefährten zu überreden. Dabei waren etliche Minderjährige, darum erhielt sie eine sehr lange Haftstrafe. Bei aller Unmoralität, bleibt es mir ein Rätsel wie diese Frau das geschafft hat. Und das erfolgreich über Jahre - in wohl hunderten von Fällen. Wenn du das kannst und eben keine Minderjährigen ansprichst, brauchst du weder Ringe, noch sonst etwas dergleichen.

    Eine Quotenregelung bei Zuwanderung ist gesellschaftspolitisch sinnvoll. Sinnvoller als eine Quotenregelung bei Aufsichtsratmandaten.


    Warum sinnvolles sehr oft als „rechts“ diffamiert wird, weiß ich nicht. Ist vielleicht die Freude am Sinnlosen.


    Es kommt ja inhaltlich auch nie etwas. Wenn Fokus uns darlegt, warum es eine Quotenregelung bei politischen Ämtern so viel besser ist, als bei Zuwanderung, könnte man darüber nachdenken. Aber wie immer - Polemik und sonst nichts.


    Er könnte auch sagen: „Das ist Hexerei“ oder „böser Voodoo“. Aber wir kennen Fokus ja. 😉