6 Tipps für angehende Sugarbabes

  • Auf Twitter stolpere ich immer wieder über Accounts, die einen Sugardaddy suchen, aber ganz augenscheinlich nur wenig Ahnung von der Sache haben. Für den Schnelleinstieg hier also 6 Tipps.


    1.) Im deutschsprachigen Raum: Nutze mysugardaddy.de . Das mit dem Kosten braucht Dich nicht zu interessieren, die tragen die Sugardaddys.


    2.) Foto muss nicht zwingend sein, wenn Dir Diskretion wichtig ist. Profiltext ist ein Muss.


    3.) Bei "monatliches Budget" gibst Du an "das kommt ganz darauf an".


    4.) Für den Einstieg suchst Du Dir den Nettesten, nicht denjenigen, der Dir am meisten verspricht. Mit etwas Erfahrung kann dann an der Prioritätensetzung nachjustiert werden.


    5.) Über Geld und Sex spricht man frühestens beim Kennenlerntreffen beim Desert.


    6.) Vorsicht bei sehr großzügigen Angeboten, das ist oft Fake. Wer nie vor hat, zu bezahlen, kann auch problemlos viel versprechen.



    Werbeblock: Das noch mal viel ausführlicher und mit deutlich mehr Tipps in meinem Buch Sugardating.