Exklusivität

  • Mal eine Frage an die Schar der Sugardaddies (und vielleicht auch an die SB).

    Wie haltet Ihr es mit der Exklusivität?

    Ist es für Euch ok, wenn Euer SB auch anderweitig aktiv ist?

    Macht es einen Unterschied, ob sie nebenbei 1-2 andere feste SD hat oder nebenbei auch lukrative ONS macht?

    Blendet ihr es aus oder ist das auch ein Thema im Verhältnis SB - SD?

  • Exklusivität ist für mich komplett unwichtig und absolut irrelevant. Ich sage das auch ganz klar allen meinen SBs und sie können mir auch Geschichten von anderen Männern erzählen. Finde das teilweise sogar sehr interessant.

    Es hat immer wieder (potenzielle) SBs gegeben, die bei den Preisverhandlungen die Exklusivität als Argument für einen höheren Preis verwenden wollten. Nach dem Motto: "Ich verlange zwar mehr, dafür bist du mein einziger SD und ich möchte mich voll auf dich konzentrieren". Meine Antwort darauf war immer: "schön für dich wenn du nur einen SD möchtest, ist ok für mich, aber ich verlange das nicht und für mich ist das auch kein Wert. Deshalb bewerte ich das auch nicht finanziell".

    Einem SB habe ich sogar geholfen die Fotos für ein Facelift ihres MSD Profil auszuwählen.

    Auf der anderen Seite bin ich natürlich den SBs auch sehr offen gegenüber, dass ich parallel Kontakte zu mehreren Frauen habe.

  • Exklusivität? Jein.


    Im Allgemeinen "Nein", weil mir Exklusivität einen eventuellen Exklusiv-Zuschlag nicht wert ist. Die Dates werden deswegen nicht schöner, und der Sex nicht intensiver. Denke ich.


    Im Allgemeinen ein zweites Mal "Nein", weil ich eine Saunaclub-Vergangenheit habe - da lernt man damit zu leben, dass man die Dame seiner Wahl nur auf Zeit und nie exklusiv an seiner Seite weiß.


    Im Besonderen aber "Ja", weil ich während des Dates doch gern den schönen Schein haben möchte, dass sie während dieser Zeit ganz allein für mich da ist.


    In dem Zusammenhang...

    Mein SB weiß, dass ich sie nicht exklusiv haben möchte, aber: "Möchte ich mir keinen anderen Mann suchen." - Okay, Schnucki, und warum hast Du dann noch ein MSD-Profil in einer anderen Stadt 8) ?

  • Ich kann nur aus meiner Erfahrung sagen:


    Sugarbeziehungen mit Babes, die mehrere SDs haben, halten nicht lange. Vielleicht ein paar Monate.


    Sugarbeziehungen mit Babes, die einen Freund/Ehemann haben, sind extrem stabil.


    Dass das Babe Single bleibt und die gelegentlichen Treffen mit ihrem SD ihr genug sind..... das geht auch nicht lange gut.


    Exklusivität funktioniert langfristig, wenn du auch mit deinem Babe Weihnachten feierst und ihr eigentlich eine Beziehung habt oder sie eine gute Lügnerin ist.

  • Ich tendiere sehr wenig zur Eifersucht. Quasi überhaupt nicht.


    J. (mein Langzeit-SB, inzwischen leider Ex, da weg gezogen) wusste das, und ich war immer recht gut drüber orientiert, wenn sie mal wieder einen neuen Kerl hatte. Sie fing gegen später auch noch bei einer Escort-Agentur an, auch das hat mich nicht gestört und wir konnten offen darüber reden.

  • Ich hatte ein SB, die ich als Escort kennengelernt habe.

    Wir haben uns dann recht schnell ohne zwischengeschaltete Agentur abgestimmt.

    Es war nichts anderes als eine SD SB Affäre.

    Escort hat sie von da an nur selten gemacht. Interessiert hat es mich nicht wirklich.

    Ich hatte bei unseren Treffen immer ein super Gefühl.

    Eine SB, die ich auf msd kennenlernte, hat sich nach unserem Arrangement sofort dort abgemeldet. Hatte ich nicht eingefordert. Fand es aber durchaus klasse.

    Eine andere Dame war trotz unsrer regelmäßig Treffen ständig präsent auf msd. Ob sie dann auch entsprechend oft datet, entzieht sich meiner Kenntnis.

    Will sagen: Habe eigentlich beide Varianten schon erlebt.

    Exklusivität gibt mir durchaus mehr Wohlfühlklima. Wenn es mit der SB gute Dates gibt, blende ich den Rest aus.

    „Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß....” ist dann die Devise.

    Außerdem lernt sie mit jeder anderen Begegnung was sie für ein Glück mit mir hat. (Leichte Ironie 😎)

  • Es ist natürlich ein schöneres Gefühl, wenn man der einzige Mann für sie ist. Aber wenn man keine richtige Beziehung führt, in der man in einem Haushalt wohnt, kann sie noch so oft beteuern sie trifft keinen anderen, sicher sein kannst du dir nicht. Es gibt so viele Portale, auf denen sie angemeldet sein kann und du wirst es nicht nachvollziehen können, ob sie weitere trifft. Meine Erfahrung ist, es gibt Frauen die das wirklich zum einen aus Spass machen, zum anderen um sich ein bisschen was dazu zu verdienen, und die treffen dann vielleicht noch 2 oder 2 andere Männer. Solange es in dem Rahmen ist, kann ich absolut damit leben. Wer an Exklusivität glaubt lügt sich in die eigene Tasche oder führt das ganze wirklich schon als eine Art Beziehung, so dass für die Frau kaum noch Zeit für andere Dates bleibt. Aber welche Frau gibt schon ihr Privatleben sozusagen auf, was ja die Konsequenz daraus wäre. Das wird es nur ganz selten geben, da diese Zeit auch vergütet werden muss und man dann einen hohen vierstelligen Betrag monatlich ausgeben muss. Und man selber auch soviel Zeit mit dem Babe verbringen muss, damit man ihr die Möglichkeit für andere Dates nimmt...

  • Hallihallo,

    ich treffe mich seit einem Monat regelmäßig mit einem SD. Mit anderen Männern treffe ich mich nicht und verspüre auch nicht das Verlangen danach. Einen Bonus habe ich dafür nicht verlangt.
    Mein SD trifft sich auch mit keiner anderen, zumindest hat er mir das gesagt.

  • Beitrag von James ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Wie das Moslems mit vier Frauen händeln, ist mir schleierhaft.

    Nun ja, es können bis zu vier sein, es müssen ja nicht.


    (Ich habe gelesen, wenn der Sultan von Brunei irgendwo hinfliegt, ist Gattin Nr 1 mit im Flieger, und die Gattin Nr 2 fliegt mit einem anderen Flugzeug hinterher - die beiden Madams können sich angeblich nicht riechen.


    Über die CO2-Bilanz denken wir da besser nicht nach...)

  • Menschen verhalten sich unehrlich.


    In einer Gesellschaft, wo sie für Belanglosigkeiten beschämt und verurteilt wurden und werden, sollte das keine Überraschung sein.


    Ich gehe davon aus, dass jeder Mensch, Mann oder Frau, der viele Optionen hat, auch mehrere Optionen nutzt. Ich tue das, andere tun das.


    Von daher unterhalte ich mich weder mit SB noch mit "regulären" Freundinnen über Excluxivität. Sowieso größtenteils gelogen.


    Und mich stört es nicht, wenn Leute herumvögeln. Etwas mehr Bonobo-Verhalten würde vielen von uns gut tun.